Navigation

Der Weg in die Sprachheilklasse

 

Wenn Ihr Kind vor der Einschulung noch sprachliche Probleme hat, nehmen Sie Kontakt mit Ihrer zuständigen Grundschule auf und schildern Sie der Schulleitung die Probleme. Bringen Sie auch gerne Berichte aus dem Kindergarten oder von Ärzten mit. Die Schulleitung stellt ggf. einen Antrag auf Feststellung eines Bedarfs an sonderpädagogischer Unterstützung stellen. (Verknüpfung)

Durch das Verfahren soll festgestellt werden, in welchen Bereichen diese Unterstützung erforderlich ist. In einer Förderkommission werden die Ergebnisse mit Ihnen besprochen – Sie entscheiden dann über den Beschulungsort Ihres Kindes: Grundschule oder Sprachheilklasse.

Beförderung Ihres Kindes: Wenn Ihr Kind unsere Schule besucht, entstehen Ihnen keine Kosten für den Transport zur Schule. Abhängig von dem Wohnort nutzt Ihr Kind den Schulbus oder wird mit dem Taxi zur Schule gebracht.

Haben Sie noch Fragen?